Kontaktlinsen – die grosse Freiheit für die Augen

LinsenträgerInnen haben ein grosses Privileg: Sie alle erleben beim Sehen ein Gefühl der Freiheit aufgrund der uneingeschränkten Sicht bis in den periferen Sehbereich. Diese Leichtigkeit hat auch viel mit der Art und Weise zu tun, wie wir Linsen im modernen Alltag nutzen. Heute ist es eine absolute Selbstverständlichkeit, dass wir stets die Wahlfreiheit zwischen Brille und Linsen haben – ganz gleich ob im Ausgang mit Freunden, bei der Arbeit oder beim Sport.

Vielfalt an Kontaktlinsentypen

Eine Voraussetzung für diese Freiheit bei der Wahl unserer Sehhilfe ist die enorme Vielfalt an unterschiedlichen Kontaktlinsen-Typen, die uns heute zur Verfügung stehen. Es gibt Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen oder Jahreslinsen für die Korrektur von Kurz- und Weitsichtigkeit, farbige Linsen als modische Accessoires, Kontaktlinsen zur Korrektur einer Hornhautverkrümmung und multifokale Linsen zur Korrektur mehrerer Sehdistanzen.

Kontaktlinsen sind keine Altersfrage

Diese Vielfalt an Linsentypen ist zugleich der Grund, dass das Tragen von Kontaktlinsen heute in jedem Alter problemlos möglich ist. Für Kinder ab dem Primarschulalter sind sogenannte Ortho-K-Linsen eine ideale Möglichkeit um das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit zu bremsen oder sogar zu stoppen. Bei Jugendlichen ab ca. 12 Jahren sind Kontaktlinsen sehr beliebt, bieten sie doch eine interessante Alternative zur Brille, weil in diesem Alter das Aussehen eine zunehmend wichtige Rolle spielt. Für Menschen zwischen 30 und 50, die sich als Ausgleich zum beruflichen Alltag sportlich betätigen, sorgen Kontaktlinsen für eine maximale Sehfreiheit und damit auch für Sicherheit beim Sport. Kontaktlinsen sind aber auch für Menschen ab 50 Jahren mit Presbyopie eine gute Alternative zur Brille. Hier sind es sogenannte torische Linsen, welche für die Korrektur einer Hornhautverkrümmung zum Einsatz kommen.

Regelmässige Augenkontrolle – es lohnt sich 

Eine Kontaktlinse ist auch heute noch ein medizinisches Produkt, deshalb ist es wichtig sich bei der Wahl der Linsen von unseren Kontaktlinsenspezialisten beraten zu lassen. Auch eine regelmässige Augenkontrolle ist für Kontaktlinsenträger unerlässlich. Denn wer Linsen ohne Fachberatung einsetzt, trägt – ganz ähnlich wie ein Autofahrer, der die Reparatur der Bremsen selber durchführt – auch allein die Verantwortung für mögliche Konsequenzen. Wir empfehlen daher: Lassen Sie sich durch unsere Kontaktlinsen-Spezialisten beraten.