Kurzsichtigkeit bei Kindern bremsen

Mit Myopie-Management die Kurzsichtigkeit bei Kindern bremsen.

Kurzsichtigkeit (Myopie) ist laut der Weltgesundheitsorganisation die am meisten verbreitete Fehlsichtigkeit. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen, sind die Augen im Verhältnis zu ihrer Brechkraft zu lang. Zu den genetischen und erblich bedingten Faktoren kommen vor allem die Gewohnheiten unserer digitalen Zeit und damit verbunden weniger Bewegung in im Freien.

Mehrere internationale Studien bestätigen, dass der Gebrauch von Smartphones, Tablets, PCs etc. das Längenwachstum der Augäpfel und damit auch die Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen fördert. Je mehr die Kurzsichtigkeit fortschreitet, desto grösser das Risiko für Augenerkrankungen im Alter. Die gute Nachricht: Mit unserem Mypoie-Management können wir dagegenhalten und die Kurzsichtigkeit verlangsamen.

Jetzt online Ihren Termin vereinbaren.

Gezielt und fokussiert die Myopie-Zunahme bremsen

Die stete Zunahme des Längenwachstums der Augen in der Wachstumsphase von Kindern und Jugendlichen, kann durch drei Massnahmen verlangsamt und gelegentlich sogar gestoppt werden. Das Rückgängigmachen einer bereits vorhandenen Kurzsichtigkeit, ist nicht möglich. Deshalb- gilt: Je früher die Therapie, desto besser die Erfolgsaussichten.

Folgende drei Massnahmen bieten wir an: Nachtlinsen (Orthokeratologie-Kontaktlinsen), Multifokal-Kontaktlinsen oder spezielle Brillengläser. Bei einem Augen-Check überprüfen wir, in welchem Masse die Augen von Kurzsichtigkeit betroffen sind und im anschliessenden Beratungsgespräch mit den Eltern besprechen wir je nach Situation die beste Lösung, wie Myopie bei ihrem Kind wirksam und möglichst dauerhaft verlangsamt werden kann.

DIE KURZSICHTIGKEIT BEI KINDERN BREMSEN

DIE KURZSICHTIGKEIT BEI KINDERN BREMSEN

DIE KURZSICHTIGKEIT BEI KINDERN BREMSEN

Nachtlinsen (Ortho-K Linsen)

Über Nacht getragene Kontaktlinsen bewirken im Schlaf eine temporäre Struktur- und Formänderung der Hornhaut. Und zwar so, dass beim Sehen am Tag die Bildgebung ein hyperope Defokus (Brennpunkt hinter der Netzhaut) vermieden wird. Tagsüber braucht es nun weder Brille noch Kontaktlinsen. Ein wichtiger Grund, warum sich diese Methode grosser Beliebtheit erfreut. Ab einer bestimmten Hornhautform sind dieser Variante jedoch Grenzen gesetzt.

Spezielle Brillengläser

Die einzige nicht invasive Möglichkeit zur Verlangsamung von Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen sind spezielle Brillengläser. Führenden Herstellern gelang der Durchbruch in diesem jahrelang erforschten Bereich durch das Anordnen der sogenannten D.I.M.S. (Defocus Integrated Multiple Segments) rund um das Zentrum des Glases. Neuste Studien belegen, dass sich die Mypoieprogression gegenüber «normalen» Brillengläsern um rund 60% reduzierte.

Myopie-Management: der Schlüssel zum Erfolg

Solange sich die Augen im Wachstum befinden, haben wir gute Chancen, die Entwicklung der Kurzsichtigkeit mittels Myopie-Management, präziser Messtechnik und regelmässigen Tests zu verlangsamen. Dabei gilt: Je früher wir einschreiten, desto effektiver ist der Brems-Effekt. So gehen wir vor: Fundierte Beratung und Untersuch, Anwendung der geeigneten Methode, Beobachtung des Verlaufs und regelmässige Kontrollen mit Resultats-Update.

Jetzt online Ihren Termin vereinbaren.